Sporttaschen sind ein guter Begleiter des aktiven Lifestyles.

Die lilafarbenen Turnschuhe sind gekauft, Sport-Tops und schicke Trainingsleggings haben ebenfalls einen Weg in den Kleiderschrank gefunden? Last but not least haben Sie das Jahresabonnement im Fitnessstudio abgeschlossen und möchten nun nahtlos vom Weihnachtsfestmahl in die gesunde Ernährung und einen sportlichen Lifestyle übergehen? Dann haben Sie vielleicht noch einen kleinen Baustein vergessen, denn ohne eine gute, geräumige und funktionale Sporttasche geht nicht viel.

Ein Tipp in Sachen gute Vorsätze und Abnehmen lautet nämlich: Nehmen Sie ihre Sportsachen direkt morgens mit zur Arbeit. Sind Sie müde vom Tag erst einmal in ihrem kuscheligen Wohnzimmer angekommen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie jedes noch so löbliche Ziel schleunigst vergessen.

Unter der flauschigen Felldecke, mit einem leckeren Tee in den Hand und einer Tafel Schokolade ist der Januar doch viel erträglicher als auf dem Laufband. Da kann Dörfler Leder & Mehr zwar nur zustimmen, aber Sie wollen ja nicht zu denjenigen gehören, die bereits in der zweiten Januarwoche die Monatsgebühr beim Sport-Center verfluchen. Also haben wir noch weitere Tipps für mehr Durchhaltevermögen rund um den Sporttaschen-Kauf für Sie zusammengestellt.

Sporttaschen: Rucksack oder Umhängetasche

Wer über den Kauf einer Sporttasche nachdenkt, sollte sich zunächst fragen, welches Modell seinen persönlichen Bedürfnissen gerecht werden kann. Haben Sie in Ihrer Freizeit gerne die Hände frei und benötigen ohnehin nicht so viel Platz für ihre Sport-Utensilien? Dann könnte ein klassischer Rucksack die richtige Lösung sein. Ein weiterer Vorteil: Die Rucksäcke passen nicht nur zum Sport-Outfit, sondern sind auch ganz locker in den Alltag integrierbar. Wer hingegen Schwimmen gehen möchte und beispielsweise Handtuch und Wechselkleidung mitnehmen muss, der könnte mit einer größeren Sporttasche besser klar kommen. Die klassischen Umhängetaschen bieten einfach viel mehr Platz.

Sporttaschen: Die inneren Werte zählen

Vielfach transportieren Menschen im Berufsleben noch eine zweite Tasche mit sich, wenn sie ihr Sportzeug mit zum Büro nehmen. Der Grund liegt auf der Hand, denn viele Sporttaschen sehen zwar cool aus, glänzen aber nicht mit der Innenausstattung. Es gibt wenige abgetrennte Fächer, sodass Blöcke und Kalender, die auf der Arbeit benötigt werden, schnell knicken können. Wer also plant, beides in einer Tasche zu verstauen, sollte einen genaueren Blick auf das Interieur werfen. Optimal sind ein großes Fach für Sportkleidung und ein davon getrennter Bereich für Schreibwaren. Gute Vorsätze müssen schließlich zu einem Bestandteil des Alltags werden. Eine Tasche, die Job und Sport vereint, kann daher Wunder bewirken.

Noch nicht ganz sicher, welches Modell zu Ihnen passt? Dann auf zu Dörfler Leder & Mehr – wir führen Sie gerne durch unser Sortiment und zeigen Ihnen unsere sportlichen Stücke.

 

Bildquelle: unsplash.com

©2018 ASSIMA Verbund GmbH & CO KG. Taschen. Mode. Kompetenz.

Impressum | Datenschutz | Verbraucherschlichtung

Log in with your credentials

Forgot your details?